Sonntag, 15. Mai 2011

Nachtrag zu Schilder der Fa. Eichhorn, Schwyz

Neben den Schildern, die im vorigen Beitrag beschrieben wurden und die typischerweise bei den Stöpselbass- sowie den 14-, 16-, 18- und 24-Bass-Modellen in der Mitte der Frontseite des Bassverdecks, Schrift von oben nach unten (vom Balg her lesbar), montiert wurden, wurde ab 1886 das Instrument zusätzlich mit einem runden Emblem auf dem vorderen Verdeck der Melodieseite (Diskantseite) versehen.

Brandstempel, verwendet von 1886 bis 1930
Messingplatte, verwendet ab 1930 bis 1990 (?)

Vom aktuellen Emblem liegt zur Zeit leider keine Abbildung vor.

(Abbildungen: LS)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen