Donnerstag, 30. Mai 2013

Notenheft Anton Betschart (Jakä Tönäl)


Der Verein Giigäbank Muotathal hat sich zum Ziel gesetzt, das volkstümliche Kulturgut der Gemeinden Muotathal und Illgau zu erhalten und zu pflegen. Damit Musikanten jeglichen Alters Kompositionen von einheimischen Musikanten erlernen können, wurde die Notenheft-Reihe Muotathaler Komponisten ins Leben gerufen. Der soeben neu erschienene 3. Band dieser Reihe ist Anton Betschart (ds Jakä Tönäl, 1925-1986) gewidmet.

Das Heft enthält neben biographischen Angaben zu Leben und Werk die Noten zu acht Tänzen, die Anton Betschart zugeschrieben werden.

  • Luschtig tönt's vom Gygebank
  • Uf em Alphüttebänkli
  • Auf Wasserberg's Höhen
  • Fasnacht in Muotathal
  • Es Hoselüpfli
  • Durch's Muotathal
  • Echo vom Pragelpass
  • Uf em Schwyzerörgeli

Die Tänze sind jeweils in klassischer Notenschrift und in Griffschrift für Schwyzerörgeli notiert. Ausgangsmaterial waren die Aufnahmen, die Anton Betschart zusammen mit Fredy Zwimpfer in den Jahren 1961 bis 1963 gemacht hat und die von Cyrill Schläpfer 1997 als CD der Öffentlichkeit neu zugänglich gemacht wurden. Die sorgfältige Transkription wurde von Kari Suter und Reto Grab besorgt.

CSR Records CD 91612


Das Heft wird abgerundet durch bisher unveröffentlichtes Bildmaterial.

Die Publikation ist zum Preis von SFr. 25.- (plus Versandkosten) erhältlich bei
Verein Giigäbank, Postfach 117, 6436 Muotathal, Tel. 041 8301683

Und hier noch ein Veranstaltungshinweis



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen