Freitag, 3. Februar 2012

Ein eigenartiger Code, Teil 1

Im Inneren jeder Eichhorn-Orgel findet man einen seltsamen Code. Mit Bleistift oder Kugelschreiber geschrieben ist er auf der Innenseite des Bass-Gehäuseteils oder auf einem bassseitigen Stimmstock angebracht.

Abb. 1: Bassteil einer 8-bässigen Handharmonika von innen. Der Code befindet sich oben links neben der Schraube.
Im vorliegenden Fall (Abb. 1) lautet der Code: 39.v III. In der Regel finden wir Bestandteile des Codes, meist die erste Zahl, auch auf anderen Teilen des Instruments (Abb. 2).

Abb. 2: Gleiches Instrument wie in Abb. 1. Der erste Teil des Codes (39) ist auf einer Luftklappe angebracht.

Die Bedeutung dieses Codes erschliesst sich nicht auf den ersten Blick, dabei könnte er interessante Informationen zum Instrument liefern. Meine Nachforschungen haben ergeben, dass der Code Hinweise gibt auf:
  1. Die Person, welche das Instrument erstmals gestimmt hat.
  2. Das Baujahr des Instruments.
  3. Den Erstkäufer des Instruments.
Die folgenden Beiträge werden diesen drei Themenkreisen gewidmet sein. Dabei wird ersichtlich werden, dass der Code ohne Zusatzinformationen nicht lesbar ist und dass er sich, nach dem aktuellen Kenntnissstand, nur dadurch erklären lässt, dass es der Fa. Eichhorn wichtig war, ihre Betriebsgeheimnisse zu wahren und möglichst wenig Informationen zur Herstellung ihrer Instrumente nach Aussen dringen zu lassen.



1 Kommentar: